Wasserarbeit

Zur Wasserarbeit bin ich gekommen "wie die Jungfrau zum Kind"!

Unsere Tierärztin für Physiotherapie empfahl mir für meinen sehr großen Labrador-Rüden Boby im stattlichen Alter von 12 Jahren häufiges Schwimmen gegen seine Spondylose und Arthrose. Da mein Seelenhund ALLE und ALLES aus dem Wasser zu "retten" versuchte, kam ein Bade- oder Hundestrand für die geplanten Aktivitäten leider nicht in Betracht. So suchte ich mir Hilfe und fand die Wasserarbeitsgruppe "WAG Sachsen e. V.". Dort war Boby's Arbeitssinn sehr willkommen und wir beide hatten noch über 2 Jahre sehr viel Spaß an der Wasserarbeit.

2015 und 2016 absolvierte ich die Trainerausbildung in der Sparte Wasserarbeit beim DVG e. V.. Fortan durfte und konnte ich selbst Hunde in dieser fantastischen Sportart ausbilden. Fotos und Berichte der letzten Jahre finden Sie auch unter www.wag-sachsen.de und auf der Facebook-Seite "Wasserarbeitsgruppe WAG Sachsen".

Was hat das alles mit Adhara zu tun?

Als 2016 mein Boby starb, war alles leer (wer jemals einen vierbeinigen Freund verlor, wird das verstehen) und wie es manchmal so kommt, brachte zwei Monate später die Landseer-Hündin Dina meiner Freundin Doubravka (CZ) sechs wunderschöne Welpen zur Welt. Beide Eltern, Dina und Haddock sind fantastische Wasserarbeitshunde. Mit Dina hatte ich als Trainerin schon gearbeitet, und bin von ihrem Engagement immer wieder begeistert. Haddock arbeitet mit Stephane Burel (F) im Atlantik, in der Normandie. So bin ich überglücklich, mit dem einzigen Mädchen aus dieser feinen Verpaarung seit über zwei Jahren im Team arbeiten zu dürfen. Die Wasserarbeit ist unser beider Passion!

Übrigens habe ich noch keinen Landseer erlebt, der nicht große Freude am Schwimmen und den gestellten Aufgaben hatte! Manchmal ist eine fachkundige Anleitung für die ersten Schritte ins Wasser bis hin zum sicheren Schwimmen nötig. Geduld und ein selbst aktiver Hundehalter sind weitere Voraussetzungen. Beim Landseer kommt es sehr selten vor, dass sie von sich aus keine Ambitionen zum Schwimmen haben. So mancher Zweibeiner ist schon ganz spontan am Ende der Leine mit seinem Landseer im kühlen Nass gelandet...) Die Vertreter dieser Rasse scheinen für dieses Element geboren zu sein!!!

Mehr zur Wasserarbeit finden Sie auf den untenstehende Links

Die offizielle und sehr gelungene Definition zum Thema "Hundesport - Wasserarbeit"


Die Website der WAG Sachsen.

Das ist unser Verein, bei dem wir trainieren.

Ein Bericht der "Editions Revue s.a." (L)

über die Wasserarbeit.

Romain Remacle Präsident der W.H.E.L (Wasser Hënn Esch-Sauer Lëtzebuerg) hat hier Wasserarbeit treffend formuliert